Auf ein Wort 

Zugegeben. Der Monat November ist wahrlich nicht der beste Monat, in dem man sich Gedanken um das Thema Zeit, bzw. das Thema Lebenszeit machen sollte. Ist doch der November eh als "grauer Monat" bekannt und zudem auch noch mit dem Totensonntag und dem Volkstrauertag bespickt.

"Hey komm, nun reiß Dich doch mal zusammen, so schlimm kann das doch gar nicht sein,"....wie oft hab ich diese Worte schon gehört. Viel zu oft.....viel zu oft in den letzten 30 Jahren, in denen die Depression fester Bestandteil meines Lebens geworden ist. Ebenso oft hab ich an mir selbst gezweifelt. Bin ich vielleicht doch selbst daran Schuld, dass...

Vor einigen Jahren traf ich auf einer kleinen Feier Julia, eine junge Frau Mitte 30. Sie war richtig gut drauf und wir kamen ins Gespräch.

Momente

12.10.2018

Vor einigen Tagen las ich bei Facebook diesen Spruch:

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsvollmacht. Wir alle hören diese Begriffe nicht gern und verschieben es gerne diese Dinge zu regeln. Zweifellos fällt es niemandem leicht sich der eigenen Endlichkeit zu stellen. Es gibt nun auch bei diesem Thema, wie so oft im Leben, zwei Seiten der Medaille....nämlich die Angehörigen die den Willen...

Wenn Menschen sich einen Gegenstand ansehen, sehen alle das Gleiche. Doch betrachten sie einen fremden Menschen, ist der für jeden anders. In der heutigen Zeit ist diese Blickweise leider sehr oft negativ, besonders, wenn es um Menschen geht, die nicht dem alten Bild entsprechen.

Mir sind letztens einige Fotos aus meiner Schulzeit in die Hände gefallen, und ich stellte dabei fest, dass die Zeit wenig schmeichelhaft mit mir umgegangen ist. Jedenfalls hatte ich damals noch keine grauen bzw. weißen Haare....naja, ist ja auch schon 49 Jahre her, dass ich am Tag der Einschulung meine Mitschüler und Lehrerin kennen gelernt habe.

Erinnern Sie sich noch.....ganz sicher erinnern Sie sich noch an die früheren Basteleien zu Ostern oder zu Weihnachten. Zu Ostern wurden Eier bemalt und zu Weihnachten klebte man Strohsterne zusammen, oder steckte eine Menge Streichhölzer in eine Kastanie und erfreute mit diesem "Igel" die Eltern, ersatzweise Oma, Opa, bzw. Onkel und Tanten.