Geburtstag

20.11.2018

PvH

Morgen werde ich 56 Jahre. Der 21. November ist mein wirklicher Geburtstag. Der Tag, den ich in den "sozialen Medien"  als Geburtstag eingetragen habe, ist der Tag, an dem ich meine Schussverletzung im Auslandseinsatz überlebte......

Morgen werde ich also 56. Wer mich näher kennt der weiß, oder kann sich zumindest denken, dass ich nicht der Typ für große Feiern bin. Auch Geschenke bedeuten mir nicht viel, denn die meisten Geschenke sind materieller Art.

Materielle Dinge kann man sich kaufen. Und in den heutigen Zeiten findet man sogar Dinge, die man sich früher mal gewünscht aber nie bekommen hat. Das gilt auch für materielle Dinge, die man früher mal hatte und die einem, aus welchen Gründen auch immer, abhanden gekommen sind.

Selbst das erste Auto, welches ich nach meiner Führerscheinprüfung 1980 gefahren habe, könnte ich mir heute wieder kaufen. Ein gut erhaltener Opel Kadett B kostet nicht die Welt.

Aber es gibt Dinge im Leben, die kann man nicht kaufen, die kann einem niemand ersetzen. Niemand kann meinen Vater ersetzen, der 1987 mit gerade mal 66 Jahren verstarb. Niemand kann einen guten Freund ersetzen, mit dem ich fast 25 Jahre befreundet war, bevor er vor einigen Jahren bei einem Unfall ums Leben kam....das selbe gilt für meine Nichte, die mit gerade mal 28 Jahren ums Leben kam, wie auch für viele andere Menschen.

Was ich mir jedoch für kein Geld der Welt kaufen kann ist Gesundheit.....was ich mir für kein Geld der Welt kaufen kann ist die Liebe, die Nähe und das Verständnis meiner Frau.

Und auch meine Frau kann sich für kein Geld der Welt ihren ersten Ehemann wieder zurück holen der 1986, gerade einmal 2 Jahre nach der Hochzeit ebenso viel zu früh verstarb wie ihr Bruder, der vor vielen Jahren mit 49 an HIV verstarb.

Und deshalb erfreuen wir uns beide auch über die kleinsten Dinge im Leben - und das eben nicht nur am Geburtstag. Was übrigens auch für Weihnachten gilt. Das ist auch der Grund, weshalb meine Frau und ich eben nicht mit diesem "Weihnachten?-Oh-Gott-was-soll-ich-nur-schenken-Gesicht" durch die Gegend laufen.

Wir haben gelernt uns an Dingen die erfreuen, die man nicht kaufen kann.....wie eine selbst gefundene Muschel am Nordseestrand.

Quelle: Ralf Bösing - UMG (im Auftrag von Electrola) und 1 musikalische Verwertungsgesellschaften

Und dann gibt es auch noch Schreibstifte, mit denen wir regelmäßig den Badezimmerspiegel bearbeiten und uns gegenseitig Gedichte schreiben.......


Morgen werde ich 56.....und "ja" ich freue mich drauf, denn ich habe einen Menschen an meiner Seite, den es für kein Geld der Welt zu kaufen gibt.

© SL-Süd-Online 2018