Knusperhausbasteln im Autohaus Thomsen

29.11.2018

SPR

Wer kennt es nicht: Das Knusperhäuschen oder auch Hexenhaus. Die mit Naschereien und Zuckerguss reich verzierten Lebkuchenstücke, die zu einem kleinen Häuschen zusammengesetzt werden. Als Kinder wollten wir beim Verzieren unbedingt helfen.

Das ist auch heute noch so. Deshalb gab es am Donnerstag, dem 29. 11. ein Knusperhaus basteln im Autohaus Thomsen. Etliche Kinder hatten sich dazu angemeldet.

Unter Anleitung von Klaus-D. Lemmermann von der Bäckerei Schmidt verschönerten sie die kleinen Lebkuchenhäuschen mit allerlei Süßigkeiten. Die Lebkuchen wurden von der Bäckerei selbst gebacken und von Herrn Lemmermann vor Ort zusammengesetzt.

 

Dabei erzählte er uns, dass dafür keine Fertigprodukte genommen werden, sondern alles frisch zubereitet wurde. Und das nicht nur für Kropp. Allein in dieser Woche ist er an vier Tagen in verschiedenen Orten mit dieser Aktion unterwegs.

Mit welchen Süßigkeiten die Kinder ihr Haus verzieren wollten, konnten sie sich selbst aussuchen. Die Auswahl daran war groß. Gesponsert wurden die Naschsachen vom Edeka Markt Jensen aus Kropp. Und das nutzten die Kinder mit Begeisterung. Voller Freude fertigten sie wahre kleine Kunststücke, die fast zu schade zum Aufessen sind, und von denen dennoch einige mit Sicherheit Weihnachten nicht erleben werden.

 

Carsten Saß vom Autohaus Thomsen erwähnte, dass diese Aktion zwar schon öfter stattfand, bisher allerdings nicht im Autohaus. Das sei Premiere, meinte er und hofft, dass es sich vielleicht etablieren könnte.

Der bei der Anmeldung gezahlte Beitrag garantierte, dass die Kinder ihr selbst geschmücktes Häuschen voller Stolz mit nach Hause nehmen konnten. Der gesamte Erlös wird dem Petri Haus Hospiz in Schleswig als Spende zugeführt.

© SL-Süd-Online 2018