Kropp kann auch Weltmeister – Der Bericht

09.12.2018

SPR

Von den meisten Kroppern unbemerkt, haben die Kraft-Sportler des TSV-Kropp e.V. erneut mehrere Weltmeistertitel nach Kropp geholt.

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten in Orlando/Florida konnte der TSV Kropp sich auf den WPC World Powerlifting Championships 2018 (5. - 11. November) insgesamt 16 mal dem WM-Titel sichern. Das Team rund um Spartenleiter Reno Karkuschke bewies mit seinen acht Teilnehmern einen starken Siegeswillen.

V.l.n.r. Gordon Karkuschke, Sharam Foruta, Nicole Kegeler, Denise Herber, Reno Karkuschke.  Sitzend: Lolita Zankl

Lolita Zankl und Reno Karkuschke holten gleich vier Weltmeistertitel und verbesserten nebenbei noch einige bisherige Weltrekorde deutlich. Lolita Zankl wurde außerdem in zwei Kategorien Gesamtsiegerin aller Frauen über alle Alters- und Gewichtsklassen.

Während Gordon Karkuschke und Sharam Forutan zweimal Gold errangen, erkämpfte sich Nicole Kegeler schon am ersten Wettkampftag ihr Gold und damit auch den 50. Weltmeistertitel für den TSV Kropp. Auch Kurt Schoula, Herbert Czeplinski und Denise Herber zeigten sich in Bestform. Herbert Czeplinski, mit 19 Jahren der Jüngste in dem Team, schaffte es, die alte Rekordmarke im Totalgewicht um 107,5 kg zu überbieten. Das höchste Gewicht, dass jemals von einem Teenager erreicht wurde. Auch Denise Herber schaffte eine beeindruckende Leistung. Sie lag mit 115 kg im Totalgewicht vor der Zweitplazierten.

Sharam Forutan

Nicole Kegeler

Herbert Czeplinski - der jüngste im Kropper Team

Nicole Kegeler mit Lolita Zankl (re.)

Bleibt noch zu erwähnen, dass die restliche deutsche Mannschaft insgesamt noch 10 weitere WM-Titel, 1 mal Silber und 2 mal Bronze holte. Insgesamt ein starkes deutsches Team, dass den Gegnern nur wenig Chancen ließ.

Die Kraftspotler vom TSV-KRopp - ein starkes Team, auf das alle Kropper mit Recht stolz sein kann.

V.l.n.r. Gordon Karkuschke, Amy Jackson, Mike Sweeney (Präsident WPC-Weltverband), Reno Karkuschke

Fotos: Karkuschke

© SL-Süd-Online 2018