Mitgliederversammlung der Wasserfreunde Freibad Kropp e.V.

01.06.2018

Am Mittwoch, dem 30.Mai lud der Vorsitzende der Wasserfreunde Freibad Kropp e.V., Uwe Baurhenne, zu einer Mitgliederversammlung ein. Hauptthema dieser Versammlung war, wie zur Zeit wohl fast in jedem Verein, die neue und seit dem 25. Mai 2018 geltende "Datenschutz-Grundverordnung", kurz DSGVO. 39 Mitglieder und einige Gäste waren der Einladung gefolgt.

v.l.n.r. 1. VS Uwe Baurhenne, 2. VS Arne Mumm

Gleich zu Beginn dankte Baurhenne im Namen der Wasserfreunde dem ehemaligen Vorstandmitglied Frau Maren Bandholz für ihre jahrelange Mitarbeit im Vorstand

Nach einer kurzen Begrüßungsansprache von Uwe Baurhenne und der zügigen Abwicklung der vorangehenden Tagespunkte (Feststellung der Stimmberechtigung, Genehmigung der Tagesordnung und Genehmigung der JHV vom 09.03.2018) kam der Vorsitzende auf das beherrschende Thema "DSGVO" zu sprechen.

Statt jedes einzelne Mitglied über die DSGVO zu informieren und sich dann die Genehmigungen einzuholen, beschloss der Vorstand direkt eine neue Satzung zu erstellen. Diese Satzung wurde jedem Mitglied schon mit der Einladung zur Versammlung ausgehändigt. Da jeder bei einer Anmeldung zur Mitgliedschaft im Verein auch dafür unterschreibt, dass er die Satzung gelesen hat, wäre damit der DSGVO genüge getan. Bei der jetzigen Änderung reicht so schon die Annahme der Satzung durch die Mitgliederversammlung.

Neben einigen geänderten Kleinigkeiten (aus dem Kassenwart wurde z.B. ein Schatzmeister) wurde ganz besonders die Datenschutzverordnung überprüft und nach derzeitigen Maßstab abgeändert. Auch auf den Punkt "Auflösung des Vereins und Vermögensbindung" ging Uwe Baurhenne ein. In der neuen Satzung wurde beschlossen, bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins dessen Vermögen an die Gemeinde Kropp zu übergeben, die das Vermögen zum Erhalt des Freibades Kropp einsetzen soll.

Die neue Satzung und alle sonstigen Beschlüsse wurden von den anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen.

Es folgte anschließend die Wahl eines Beisitzers. Es meldeten sich gleich drei Interessenten, und so wurde kurzerhand beschlossen, aus dem siebenköpfigen erweiterten Vorstand einen neunköpfigen zu machen. So verstärken von jetzt an "Inga Bittes, Tina Jakopaschke und Britta Naere den Vorstand bei seiner Arbeit.

Das große Interesse zur Wahl des Beisitzers veranlasste Carsten Saß, Mitglied der Wasserfreunde und Vorsitzender des HHG Kropp, mit einem Lächeln zu der Bemerkung: "Gleich 3 freiwillige Kandidaten.... Auf so viel Einsatz hoffe ich in meiner Truppe seit 15 Jahren."

Schon während der gesamten Versammlung bot der Pächter des Freibad-Imbisses Andree Bistram, Fleisch und Wurst vom Grill, Salate, Brot und Getränke an. Bestellt vom Vorstand des Vereines. So war es während der Besprechung bereits ein beständiges Hin und Her. Trotzdem waren die Tagesordnungspunkte in 30 Minuten abgearbeitet, und man konnte zum "gemütlichen" Teil übergehen.

Es stellt sich die Frage: Mitgliederversammlung oder Grillfest? Eigentlich irgendwie beides. Und bei dem schönen Wetter, der herrlichen Umgebung und vor allem der wirklich sehr schmackhaften Verköstigung sowie gut gelaunten Anwesenden, war diese andere Art der Mitgliederversammlung ein Highlight.

Und wohl auch der Grund dafür, dass die "Wasserfreunde Freibad Kropp e.V." noch am gleichen Abend zwei Mitglieder mehr hatten.

Co/by Redaktion SL-Süd-Online 2018