Neuer Automatisierter Defibrillator im Kropper Freibad

18.06.2018

Bereits in der vergangenen Woche konnten die Wasserfreunde Freibad Kropp e. V. dem Kropper Freibad den neuen AED übergeben. Möglich wurde das durch eine gemeinsame Spende des HHG (Verein für Handel Handwerk und Gewerbe Kropp e. V.) sowie der Volksbank Kropp.

Vertreter vom HGG, den Wasserfreunde Freibad Kropp, der Gemeinde Kropp sowie der Volksbank Kropp

Der AED wird nun im Freibad gut zugänglich montiert.

Ein AED ist ein Automatisierter Externer Defibrillator - auch als sogenannter "Laiendefi" bekannt. Mit diesen Geräten können auch Laien Menschen, die in einer Notfallsituation schwere Herzrythmusstörungen erleiden, das Leben retten.

Die Geräte sind selbsterklärend, und ein Ersthelfer muss nur zwei selbstklebende Elektroden anbringen und das Gerät einschalten. Danach analysiert das Gerät selbstständig den Herzschlag und gibt weitere Anweisungen. 

Mit dem Öffnen der Geräte wird in der Regel zusätzlich ein lauter Rufton abgegeben, damit evtl. weitere Menschen auf die Notsituation aufmerksam werden und helfen können. Helfen in der Art, dass jemand sein Handy in die Hand nimmt und die Nummer "112" wählt und die Retter alarmiert.

In diesem Zusammenhang gilt für alle Beteiligten Ruhe zu bewahren und der Anrufer sollte der Rettungsleitstelle die sogenannten "5-W-Fragen" beantworten.

WO ist etwas passiert? Notfallort, Straße, Ortsbeschreibung

WAS ist passiert? Kurze Schilderung der Situation

WIEVIELE Menschen sind betroffen?

WELCHE Art von Verletzung bzw. Erkrankung?

WARTEN auf Rückfragen der Leitstelle?

Liebe Leserinnen und Leser, Sie können grundsätzlich als Ersthelfer im Notfall und dem Anruf der Rettungsleitstelle NICHTS falsch machen.... in solchen Situationen gibt es nur einen Fehler...nämlich NICHTS zu tun.

Das gilt natürlich nicht nur im Freibad sondern überall......


Frage: Wann haben SIE zuletzt Ihr "Erste-Hilfe-Wissen" aufgefrischt?

Autor: Th.P.E.Höft (ehem. Rettungssanitäter)

Quelle Fotos: Wasserfreunde Freibad Kropp e. V.

Co/by Redaktion SL-Süd-Online 2018