Pia und das Teddybärenland

22.01.2018

Über die Autorin

Sylvia Plettner wurde 1963 in Hamburg geboren. Aufgewachsen in Mölln schrieb sie schon während der Schulzeit gerne Geschichten für Andere. Durch ihre Arbeit als Bankkauffrau und die spätere Kindererziehung blieb zu wenig Zeit für das Schreiben.
Inzwischen sind ihre drei Kinder erwachsen und außer Haus. Nach einer einschneidenden Veränderung im persönlichen Bereich, wollte sie ihrem Leben eine neue Wendung geben. So fing sie wieder an, ihrer Vorliebe für das Schreiben nachzugehen.
Diesmal aber sollen diese Geschichten in Büchern für Alle lesbar sein.

Über das Buch

In "Pia und das Teddybärenland" geht es um ein kleines Mädchen, dass ihren Teddybären auf dem Spielplatz verloren hat. Die Eltern versuchen sie zu trösten, kaufen einen neuen Teddy. Dieser nimmt Pia schließlich mit ins Teddybärenland, wo sie sich gemeinsam auf die Suche nach Pias altem Teddy machen. Dabei lernt sie viele Bären und deren Schicksale kennen. Das Buch vermittelt auch sehr sehr wichtige Werte: eines friedlichen Zusammenlebens , eines Miteinander, mit Rücksicht und Mitgefühl und das es doch viel mehr Spaß macht, nicht zu streiten bzw. auftretende Streite zur Versöhnlichkeit zu bringen.


Schon ein Satz im Vorwort ist ein kurzes Nachdenken wert: " Sie sind immer da, wenn wir sie brauchen, hören uns zu, lassen sich stets in den Arm nehmen und spenden Trost. Eine Arbeitszeitbegrenzung gibt es für sie nicht. Teddybären haben das , was in der heutigen Zeit immer mehr abhanden gekommen ist... sie haben die wundervolle Gabe, Menschenkindern über alle Grenzen hinweg bei zu stehen, zu trösten und Kraft zu spenden"

Ja und selbst wir Erwachsenen brauchen das wohl manchmal noch: Jemanden, der uns zuhört, der nicht im Streit Türen zuschlägt...

"Pia und das Teddybärenland" hat einen Umfang von 128 Seiten und enthält zahlreiche Farbfotos von Teddybären. Es ist im Online-Buchhandel sowie im örtlichen Buchhandel bestellbar.

Taschenbuch
ISBN: 978-3-7345-1948-2

Hardcover
ISBN: 978-3-7345-1949-9

e-Book
ISBN: 978-3-7345-2008-2

Pressemeldungen