Spiel und Spaß beim Kinderfasching vom TSV Kropp

04.03.2019

SPR

In der fünften Jahreszeit wollen nicht nur die Erwachsenen Spaß haben.

Im Gasthaus Bandholz, dessen Räumlichkeiten von Maren Bandholz dem TSV für die Feier zur Verfügung gestellt wurde, fand am Montag, dem 04.März 2019 der Kinderfasching statt.

Vor 5 Jahren wurde dieser Kinderspaß von Nadine Gerding und Myrisan Kahl nach langer Ruhezeit wieder ins Leben zurück gerufen. Statt Eintrittsgelder brachten die Eltern Kuchen mit, der dann, während die Kinder ihren Spaß hatten, von allen gemeinsam und gemütlich bei Kaffee und Gesprächen untereinander genossen wurde.

Viele bunte Kostüme tummelten sich im Saal des Gasthauses. Liebevoll und mit viel Fantasie hatten die Eltern ihre kleinen und großen Kinder geschminkt und verkleidet.

"Bei uns gibt es keine Altersbegrenzung", meinte der TSV Vorsitzende Lars Underberg. "Kind ist schließlich Kind, egal ob 3 oder 15 Jahre. Wer Spaß dabei hat, ist hier willkommen."

V.l.n.r. Lars Underberg, Myrisan Kahl, Nadine Gerding

Auf die Frage, ob es, wie am Fasching üblich, auch eine Kostüm-Prämierung gäbe, schüttelte Nadine Gerding den Kopf. "Nein, das bringt nur Tränen bei den Kindern, denn jeder hat für sich selbst das schönste Kostüm. Wir wollen, dass die Kinder mit Spaß dabei sind. Da gehören Tränen nicht zu."

Für Spaß und Spiel sorgte auch diesmal wieder Sebastian Haack (DJ Chaos Basti). Bunt verkleidet erzählte er uns, dass er immer wieder viele Events mit Kinder mache. Und das könne man nur, wenn man selber mit viel Spaß bei der Sache sei. Denn Kinder seien gerade in diesem Bereich sehr feinfühlig und würden merken, wenn die gute Laune nur gespielt ist.

Dass die gute Laune bei dieser Faschingsfeier echt war, zeigte allein schon die Anzahl der kleinen verkleideten Teilnehmer. Gut 120 Kinder gemischten Alters ließen sich diesen Spaß nicht entgehen. Eine beständige Zahl, wie uns bestätigt wurde.

Mit viel Gelächter wurden die Spiele unter der Anleitung von Sebastian Haack von den Kindern angenommen. Leuchtende Kinderaugen und lachende Kinder mit vor Freude roten Wangen - da war der Preis von einem Kuchen als Eintrittsgeld wahrlich nicht zu hoch.

© SL-Süd-Online 2019