Spiel und Spaß mit dem Hund

26.07.2018

Wie viele Vereine beteiligte sich auch die VDP Gruppe Rendsburg Kropp an der Aktion Ferienspaß. VDP steht für "Verein der Pudelfreunde Deutschland e.V." Die Gruppe Rendsburg-Kropp besteht seit 35 Jahren und vermittelt den richtigen Umgang und die Erziehung von Hunden, aber auch Spiel und Spaß mit den vierbeinigen Gefährten.

Und genau das möchte Vereinsmitglied Renate Martin auch den Kindern nahe bringen. Bereits im dritten Jahr bietet der Verein diese Aktion an. An zwei Tagen waren jeweils 10 Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren mit eigenen oder Hunden von Vereinsmitgliedern auf dem Vereinsplatz um alles über die richtige Führung des Hundes zu lernen.

Da wurden Gehorsams-Übungen wie "Sitz und Platz" genauso geübt wie das ruhige Vorbeigehen an anderen Hunden. Und auch das Spiel kam nicht zu kurz. Wegen der Wärme wurden die Hunde immer mal kurz in ein kleines Wasserbecken gelockt, was am Anfang einiges an Geduld forderte. Da waren das Durchlaufen des Tunnels, der Slalomlauf oder auch das Überspringen von kleinen Hürden für Kind und Hund schon eher Spielerei.

Auch für die Intelligenz der Hunde wurden den Kindern Spiele gezeigt. So gab es auf einem Spielbrett versteckte Leckerlies, die die Hunde erst freilegen mussten. Bei einem anderen Spielzeug mussten die Tiere erst einen großen Knopf drücken um an die Belohnung zu kommen. Dabei wurden sie von ihren Hundeführern, den Kindern, immer wieder voller Eifer angefeuert. Und wenn es dann funktioniert hatte, freuten sich Kind und Hund gemeinsam.

In der Pause im Schatten wurden dann auch erst die Hunde mit Wasser versorgt, bevor sich die Kinder selbst erfrischten. Besonders schön war es zu sehen, wie Kind und Hund, egal ob eigenes Tier oder nicht, sich gemeinsam unter die Bäume in den Schatten setzten, so als würden sie schon immer zusammengehören.

Renate Martin plant, diese Aktion in Zukunft nur mit fremden Hunden und ohne Vereinshunde durchzuführen. "Leider ist das nicht so einfach", meinte sie. "Nicht jedes Kind hat einen Hund. Aber unsere Hunde aus dem Verein sind nicht mehr die Jüngsten. Da müssen wir uns was einfallen lassen." Auch Werner Schmiegelt, Vorsitzender des Vereins, erklärte dazu: "Es wäre schade, wenn wir diese Aktion nicht mehr machen könnten. Gerade die richtige Hundeführung ist unglaublich wichtig. Wir oft sieht man kleine Kinder mit großen Hunden allein unterwegs. Das ist nicht ohne Gefahr. Umso wichtiger, dass die Kinder rechtzeitig den richtigen Umgang mit Hunden erlernen."

Auf die Frage ob es im Verein auch eine Kinder- oder Jugendgruppe gibt, meinte Werner Schmiegelt: "Wir hatten mal eine. Aber wie überall kamen die Kinder immer seltener, bis nur noch ein einziges Kind hier war. Da haben wir die Gruppe aufgelöst. In diesem Jahr haben bei uns einige Eltern angefragt, ob wir nicht wieder eine Gruppe gründen könnten. Mal sehen, wenn wir mindestens 4 bis 5 Kinder zusammenbekommen, werden wir uns das ernsthaft überlegen. Für richtig und wichtig halten wir es allemal."

Gibt es eine Fortsetzung im nächsten Jahr? "Von uns aus immer", lachte Renate Martin. "Wenn es genügend Interesse gibt, werden wir diese Aktion auch weiterhin anbieten. Denn nicht nur die Kinder und Hunde haben dabei Spaß, sondern auch wir."

Und das ist doch genauso wichtig wie das, was Kind und Hund dabei lernen.

Weitere Informationen zur VDP Gruppe Rendsburg Kropp finden Sie hier....

Co/by Redaktion SL-Süd-Online 2018