Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Kropp

08.09.2018

SPR

Mit einem "Tag der offenen Tür" hat die Freiwillige Feuerwehr Kropp am 8. September 2018 die neue Feuerwache der Bevölkerung vorgestellt.

Bereits im Mai 2018 wurde die fertiggestellte Rettungswache der Freiwilligen Feuerwehr und dem Rettungsdienst offiziell übergeben und von ihnen bezogen.

Neben sieben Stellplätzen für die Fahrzeuge gibt es jetzt genügend Platz für die 72 aktiven Männer und Frauen der Wehr. Das neue Gebäude enthält neben Umkleide-, Sanitär- und Sozialräumen auch Technik- und Schulungsräume.

Und auch die Jugendfeuerwehr und die Big Band haben jetzt im alten Gebäude ihre eigenen Räumlichkeiten.

Und im Juli gab es dann für die Wehr auch noch ein neues Fahrzeug, das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 (kurz: HLF 20/16). Es handelt sich dabei um ein Löschfahrzeug, das sowohl für die Brandbekämpfung als auch für die Technische Hilfeleistung speziell ausgerüstet ist. Herausragendes Merkmal des Fahrzeuges ist die Löschkanone auf dem Dach.

Grund genug also, der Öffentlichkeit sowohl die neue Rettungswache als auch das neue Fahrzeug zu präsentieren. Und das wurde angenommen. Trotz des eher unschönen Wetters war der Vorplatz der Rettungswache mit Menschen gefüllt. Und während draußen unter gerade mal trockenem Himmel Feuerlösch- und Schauübungen durchgeführt wurden, nutzten viele Leute die Sitzplätze in der großen Halle für einen Imbiss oder einen Klönsnack bei einem Getränk.
Doch der Anziehungsmagnet waren nach wie vor die Fahrzeuge, die vor der Halle auf dem Vorplatz zur Ansicht standen. Die offenen Türen verlockten die Kinder zum Einsteigen und Träumen, während die Erwachsenen sich eher für die Ausrüstungen der Fahrzeuge interessierten. Und wer Genaueres wissen wollte, brauchte nur einen der Feuerwehrleute ansprechen, die voller Stolz gern über ihre Fahrzeuge und vor allem über das neue HLF 20/16 redeten.

Also rund um ein gelungener "Tag der offenen Tür" für die Freiwillige Feuerwehr Kropp.

© SL-Süd-Online 2018