Verstärkungen für den TSV Kropp

25.05.2018

Nachdem der direkte Wiederaufstieg in die Oberliga nahezu feststeht, kann der TSV Kropp Verstärkungen für die neue Saison melden.

Vom Preetzer TSV wechselt mit Lars Brand ein junger Innenverteidiger an die Norderstraße. "Lars ist seit jungen Jahren leistungsorientiert unterwegs, hat schon seit der C-Jugend immer versucht, sich an seinem Limit orientierend weiterzuentwickeln, hat nie den einfachsten Weg gewählt. Den Eindruck hat er auch im Training und in den Gesprächen durchweg bestätigt. Diese Mentalität passt super zu unserer Team-DNA. Bei seinem Potenzial sehe ich dabei sportlich noch richtig Luft nach oben", so Chefcoach Dirk Asmussen.

Aus der Oberliga kommt mit Marten Köhler ein rechts flexibel einsetzbarer Spieler vom TSV Flensburg. "Marten hatten wir bereits im letzten Jahr auf dem Zettel. Sein Ziel war und ist dabei die Oberliga. Umso mehr freut es mich, dass wir den Malus ausräumen konnten und er sich nun für uns entschieden hat. Mit über 40 Oberliga-Einsätzen ist er auch kein "Rookie" mehr! Bringt auf der einen Seite schon Erfahrung mit, hat aber auch richtig Bock, sich in einem homogenen Team weiterzuentwickeln. Dass er schon viele Jungs bei uns kennt, wird ihn bei seinem Einstieg zusätzlich pushen", so Asmussen.

Ebenfalls aus der Oberliga wird Jonas Schomaker von Inter Türkspor Kiel nach Kropp wechseln. "Jonas fiel uns in der vorigen Saison mit seinem sehr konzentrierten und unaufgeregten Spiel auf. In den Gesprächen merkten wir schnell, dass wir auf einer Wellenlänge unterwegs sind. Auch er will seinem Hobby leistungsorientiert nachgehen, sich dabei weiterentwickeln. Ein klarer Kopf, dem wichtig ist, dass es eine Idee gibt und das Freude und der Spaß am Fußball in einer funktionierenden Gemeinschaft einen existentiellen Teil dieser Idee einnimmt. Mit seinen über 50 Oberliga-Einsätzen bringt auch er alles mit, um uns als Team von Beginn an besser zu machen."

Die drei Spieler passen perfekt in die Vorstellung der Kropper Verantwortlichen. Jung, talentiert und noch mit viel Potenzial ausgestattet, genau die richtige Mischung.

Da der Kader des jetzigen Teams bis auf die Abgänge von Niklas

Zöchling (TSV Kronshagen) und Robin Grell (aus beruflichen

Gründen, einer neuer Verein steht noch nicht abschließend fest) sowie

möglicherweise Arvid Reiter (beendet seine Berufsausbildung) bleibt der

Kader zusammen. Damit wird Dirk mit einem Kader von 22-24 Spielern

In die Saison starten.

Quelle: PM TSV Kropp/Jörg Förster

Co/by Redaktion SL-Süd-Online 2018