Wettschuld eingelöst – endgültiger Abschluss der Kropper Mondscheinnacht 2018

14.10.2018

PvH

Erinnern Sie sich noch an die Kropper Mondscheinnacht vor einigen Wochen? Damals wurde eine Wette initiiert die "verloren" ging. Es wurde seinerzeit gewettet, dass mindestens 1212 Besucher der 12. Kropper Mondscheinnacht 2018 am Samstagabend mit einem Mond im Gesicht (gemalt, geklebt, gestempelt) erscheinen würden. Leider haben sich nur 356 Mondgesichter registrieren lassen, so dass die Wette deutlich verloren ging und "leider" die Wettschuld einzulösen war.

Diese Wettschuld bestand nun darin, dass Bürgermeister S. Ploog, Bürgervorsteher K. Lorenzen und Amtsvorsteher R. Lange an einem Freitag die Rabatten am alten Viehmarkt säubern mussten.

V.l.nr. Bürgervorsteher Klaus Lorenzen, Bürgermeister Stefan Ploog, Amtsvorsteher Ralf Lange

Am Freitag dem 12. Oktober wurde nun vormittags die Wettschuld beglichen. Der Leiter des Kropper Bauhof, T. Petersen, begleitete seine 3 "Kurz-Zeit-Mitarbeiter" und führte bei dieser spaßigen Aktion des HHG Kropp die Aufsicht, damit die Arbeiten auch fachgerecht ausgeführt werden konnten.

BM Ploog bewies erneut seine Bürgernähe und anpackende Arbeitsweise

Quelle Fotos: Facebook mit Genehmigung

© Sl-Süd-Online 2018